Yamaha Ténéré 700, Modell 2023

Modelljahrgang 2023

Upgrades für Ténéré 700 und Ténéré 700 Rally Edition

Kleinere technische Zusatz-Features, die teilweise mit der World Raid eingeführt wurden, werten nun auch die anderen 2023er Modelle der T7-Familie auf.

Im Marketingkonzept der Motorradhersteller nimmt die Ausstattung die Cockpits eine immer dominantere Rolle ein. Während sich in früheren Zeiten wohl kaum ein Rider mit einem neuen Tacho hinter dem Ofen vorholen ließ, rücken die digitalen Infoscreens zunehmend in den Fokus. Und zugegeben: Die Multifunktionsinstrumente können einen ganze Menge und stellen bei entsprechender Ausstattung die Schnittstelle zum Smartphone des Fahrers her.

So lässt es sich auch Yamaha nicht nehmen, die Ténéré 700 und Ténéré 700 Rally Edition des Modelljahrgangs 2023 mit einem neuen 5 Zoll TFT-Display auszustatten. Das Gerät bietet zwei Anzeigemodi. Im Modus »Explorer« wird die Drehzahlskala vergrößert dargestellt. Yamaha sieht hier Vorteile im Geländeeinsatz. Der Displaymodus »Street« bietet eine traditionelle Darstellung mit analog anmutenden Rundinstrumenten.

Yamaha Ténéré 700, Modell 2023
4 Bilder
Yamaha Ténéré 700, Modell 2023
Yamaha Ténéré 700 Rally Edition, Modell 2023
Yamaha Ténéré 700, Modell 2023, 5 Zoll TFT-Display

 Yamaha Ténéré 700 und Ténéré 700 Rally Edition, Modell 2023

Neu im Cockpit ist auch die Communication Control Unit (CCU), die die Koppelung mit Smartphones ermöglicht. Unter Zuhilfenahme der MyRide App von Yamaha kann der Fahrer via Bluetooth Funktionalitäten seines Mobiltelefons über das Bordsystem nutzen.

Dreistufiges ABS

Ein handfestes technisches Upgrade, das sich in der Praxis sicher positiv bemerkbar macht, ist das neue dreistufige Antiblockiersystem. Dieses verbesserte System, das bereits bei der World Raid verbaut ist, ermöglicht es, das ABS entweder an beiden Rädern zu aktivieren, nur am Vorderrad zu aktivieren und am Hinterrad zu deaktivieren oder an beiden Rädern komplett zu deaktivieren. Damit erhalten Offroader wertvolle zusätzliche Optionen.

Vorbereitung für Quickshifter

Schaltautomaten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Genau deshalb sind die neuen Ténéré 700 und Ténéré 700 Rally Edition bereits ab Werk für den Einbau eines Quickshifters vorbereitet. Die Montage der praktischen Fahrhilfe, die über das Zubehörprogramm von Yamaha erhältlich ist, gestaltet sich damit deutlich einfacher als beim Vorgängermodell.

Eine USB-Buchse, LED-Blinker sowie ein neuer Vorderradbremshebel runden die Upgrades für das Modelljahr 2023 ab. Während die Rally Edition optisch unverändert in Heritage White angeboten wird, erhält die Ténéré 700 neue Farben und Graphics und zwar in den Varianten Icon Blue und Tech Kamo.

Verfügbar ist die Ténéré 700 voraussichtlich ab Februar 2023, die Ténéré 700 Rally Edition folgt im März 2023.

Weitere Informationen

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren