Henning Putzke (l.) und Michael Sommer (r.), Fotos: BMW Motorrad

Wachwechsel bei BMW Motorrad Deutschland

Michael Sommer wird zum 1. Februar 2021 Chef von BMW Motorrad Deutschland. Er folgt Henning Putzke, der in der Zentrale von BMW Motorrad die Leitung der internationalen Retail Geschäftsentwicklung und Kundenbetreuung übernimmt. Putzke bleibt außerdem IVM-Präsident und wird diese Position auf jeden Fall bis zur turnusmäßigen Neuwahl auf der Jahreshauptversammlung des Industrie-Verbandes Motorrad ausüben, so IVM-Sprecher Achim Marten gegenüber bike und business. Die Veranstaltung wird voraussichtlich im Juni dieses Jahres stattfinden.

Motorrad-Enthusiast Michael Sommer begann seine berufliche Laufbahn 1990 bei BMW und hatte bis 2007 verschiedene Sales und Marketing Verantwortlichkeiten bei BMW, MINI als auch BMW Motorrad inne. Im Jahr 2008 übernahm er die Leitung des „BMW Motorrad Zentrum München“. Von 2012 bis 2018 leitete er die „Automag GmbH“. Aktuell ist Michael Sommer als Vice President Brand Communication innerhalb der BMW Group tätig.

Timo Resch, Leiter Vertrieb und Marketing BMW Motorrad, bedankt sich bei Henning Putzke für die Leistungen als Leiter BMW Motorrad Deutschland: „Ich danke Henning Putzke für sein außerordentliches Engagement, mit welchem er in den vergangenen neun Jahren zahlreiche Erfolge und Rekorde gemeinsam mit unseren Handelspartnern sowie dem gesamten BMW Motorrad Deutschland Team ermöglicht hat. In seiner neuen Funktion übernimmt er mit seinen internationalen Kompetenzen und fundierten Marktkenntnissen die wesentliche strategische Schnittstelle zwischen der Zentrale, den weltweiten Märkten und Handelspartnern, um den internationalen Erfolg von BMW Motorrad stringent weiter auszubauen.“

 

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren