Foto: Jochen Bangert

Fahrzeugmuseum Fichtelberg

Winterblues? Dann ab ins Museum!

Wenn Schmuddelwetter oder Saisonkennzeichen gegen eine Ausfahrt sprechen und auch Intensiv-Coaching mit Blick auf die Mattscheibe zur x. Wiederholung der MotoGP-Rennen aus vergangenen Zeiten nicht für den großen Kick sorgen, bietet sich ein Ausflug ins Fahrzeugmuseum im Fichtelgebirge an.

Alleine die in den bisherigen Räumlichkeiten untergebrachte Ausstellung rechtfertigt jederzeit einen Besuch. Wo sonst gibt es nahezu alle Motorräder, die mit einem Wankelmotor angetrieben wurden, zu sehen? Und wo stehen einträchtig die Turbomodelle der großen japanischen Hersteller wie Honda CX oder Yamaha XJ nebeneinander und laden zum direkten Konzeptvergleich ein? Dazu gesellen sich Sportler mit Spezialrahmen von Egli, Eckert und Rau oder als Gegenstück Alltagsmaschinen aus dem ehemaligen Ostblock.

Vor zwei Jahren kam etwas von den bisherigen Räumlichkeiten getrennt eine völlig neue Ausstellung dazu. Dort werden auf weiteren 4000 Quadratmetern jede Menge Raritäten auf zwei Rädern präsentiert, wobei Mofas, Mopeds und Kleinkrafträder einen der Schwerpunkte bilden. Viele von ihnen mit Hercules- und Zündapp-Emblemen auf dem Tank, spiegeln sie die Verbundenheit mit den bayrischen Produkten wieder. Also genügend Gründe, schon mal im Kalender nach einem Termin für einen Ausflug ins Fichtelgebirge zu suchen.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren