" Tour | Tourenfahrer
Beim weißen Riesen
Frühlingstouren - Savoyen

Beim weißen Riesen

Länge: 200 km
Dauer: 1 Tag

Terrain

Standard Road

Länder

Frankreich , Schweiz

Regionen

Savoyen

Nein, diesmal geht‘s nicht über den Großen St. Bernhard, wenn man in Martigny die Autobahn verlässt. Ist ja nicht dran zu denken, so früh im Jahr. Stattdessen rechts den Hang hoch, wo die Straße dem 1527 Meter hohen Col de la Forclaz entgegenstrebt und man einen sensationellen Tiefblick auf Martigny hat. Ein Flair von Rennstrecke umgibt die Passstraße, doch das ändert sich, sobald man die französische Grenze passiert hat. Viel schmaler windet sich der Asphalt jetzt vorbei an gigantischen Felsen über den Col des Montets, und längst hat man ihn im Blick, den majestätischen Mont Blanc, Europas höchsten Berg. Aber wir kommen ihm noch viel näher, schlagen uns hinter Chamonix auf die handtuchbreite, bucklige D 13 und kurven hinauf aufs Plateau d‘Assy, wo der schneebedeckte Riese zum Greifen nah scheint. Bis Cluses muss man zugegebenermaßen jetzt ein wenig Durststrecke überwinden, dann aber versöhnen der Col des Gets und die Straße entlang der Dranse de Mor­zine, die sich eine kleine Schlucht aus der Landschaft gefräst hat. Ganz schmal und mit herrlichen Aussichten schlängelt sich das Sträßchen über den Col du Corbier, wenig weiter steht mit dem Pas de Morgins der letzte Pass der Runde an. Die Schweiz begrüßt uns mit reizvollen Schwüngen durchs Vallée de Morgins, und die sollte man zum Abschluss besonders genießen, denn kurz danach sind wir zurück in Martigny, wo alles begann.

Highlights

Charakter: Kurvige Tour durchs Hochgebirge, die über nicht allzu hohe Pässe führt. Besonderes Highlight ist der Mont Blanc, den man häufig im Blick hat. Aufgrund der Höhenlagen ist warme Kleidung zwingend anzuraten.
Anreise: Die Schweizer Autobahn 1 führt bis Bern, dann weiter über A 12 und A 9 bis zum Ausgangsort Martigny.
Übernachten: Wer sich nicht in Martigny ein Hotel suchen will, kommt bei der Zimmersuche auf französischer Seite in der Regel günstiger davon als in der Schweiz – Chamonix natürlich ausgenommen.
Lohnt den Stopp: Plateau d‘Assy mit traumhaftem Ausblick auf den Mont Blanc, höchste Seilbahn Europas von Chamonix auf die Aiguille du Midi.

Aus dem Heft:
Tourenfahrer 4/2013

Titel

zum Heft    zum Artikel

Download

Diese Tour kaufen ( 1,99 € , inkl. MWST. )