" Tour | Tourenfahrer
Erfüllte Seen-Sucht
Frühlingstouren - Lago Maggiore

Erfüllte Seen-Sucht

Länge: 365 km
Dauer: 2-3 Tage

Terrain

Standard Road

Länder

Italien

Regionen

Piemont , Lombardei , Tessin , Alpen

Bella Italia – wo könnte man das Frühjahr besser genießen als im Land, wo die Zitronen blühen? Dabei muss man gar nicht weit fahren: Schon ganz im Norden lockt der Lago Maggiore mit allen Sinnenfreuden, die man von Italien erwartet. Doch halt – natürlich liegt nicht der gesamte Lago in Italien, auch die Schweiz hat gut ein Fünftel Anteil am See. Den Unterschied wird man aber kaum merken, denn auch das Tessin, die Schweizer Sonnenstube, strotzt nur so vor Italianità. Natürlich muss man den Lago erst einmal umrunden, die prachtvollen Fassaden der mondänen Orte am Westufer vorbeiziehen sehen, den Blick auf Isola Bella inmitten des Sees werfen und hier und dort vielleicht ein Gelato oder einen Cappuccino an palmengesäumter Uferpromenade genießen. Am Ost­ufer weichen Mondänität und Grandezza dann bodenständiger Ursprünglichkeit, dort hangelt man sich lässig auf wenig befahrener Straße von Dorf zu Dorf. Dolce Vita auf zwei Rädern. Und die Kurven? Die findet man nicht am Ufer, sondern eine Etage höher. Am Monte Mattarone etwa, wo es hinüber zum Orta-See geht und man sich am Wochenende mit den Lokalmatadoren messen – und verlieren kann. Oder  bei der Runde durch Val Cannobino, Val Vigezzo und das Tessiner Centovalli – einer Achterbahnfahrt, bei der es selbst gefestigten Charakteren schwindelig werden kann. Vielleicht besser hier und da mal eine Pause in einem der weltabgeschiedenen Bergdörfchen machen. Es lohnt sich – aber was lohnt sich schon nicht rund um den Lago Maggiore?

Highlights

Charakter: Beschauliches Cruisen an den Ufern des Sees wechselt sich ab mit Dauerschräglagen auf extrem kurvigen Bergsträßchen.
Anreise: Die Schweizer Autobahnen
A 2 und A 13 führen von Basel bzw. dem Bodensee nach Bellinzona. Von dort weiter nach Locarno am Lago.
Übernachten: Mit dem Hotel Primavera liegt ein TF-Partnerhaus in Bissago direkt an der Grenze zwischen Italien und der Schweiz. Infos dazu im Hotel-Special oder unter www.tourenfahrer-hotels.de.
Lohnt den Stopp: Eremitenkloster Santa Caterina del Sasso, Colosso di San Carlo (zweitgrößte Statue der Welt), Monte Mottarone, Orta.

Aus dem Heft:
Tourenfahrer 4/2013

Titel

zum Heft    zum Artikel

Download

Diese Tour kaufen ( 1,99 € , inkl. MWST. )