" Tour | Tourenfahrer
Im Land der 1000 Berge
Frühlingstouren - Sauerland

Im Land der 1000 Berge

Länge: 420 km
Dauer: 2-3 Tage

Terrain

Standard Road

Länder

Deutschland

Regionen

Sauerland , Nordrhein-Westfalen

Viele kommen ja nur im Winter hierher. Vor allem unsere Nachbarn mit den gelben Kennzeichen, für die ein Ski-Trip nach Winterberg ein Ausflug in die »holländischen Alpen« sein soll. »Land der 1000 Berge« nennt sich das Sauerland ja auch etwas großspurig, aber Alpenländler dürften selbst für den höchsten von ihnen nur ein müdes Grinsen übrig haben. Grad mal 841 Höhenmeter misst der Kahle As­ten, und damit dürfte klar sein, dass man zwischen diesen 1000 Bergen schon früh im Jahr die Schräglagen genießen kann, ohne auf Wintersperren zu stoßen. Stattdessen auf sanft gewellte, sattgrüne Wiesen, leuchtend gelbe Rapsfelder, dichte Wäler – und natürlich Stauseen, denn die sind noch immer Wasserspeicher für das nahe Ruhrgebiet. Auf der Staumauer des Möhnesees trifft man sich bei einer Schale Pommes, redet Benzin, dann zum Auftakt am Nordufer entlang. Mit einem Blick auf die strahlend weißen Segel vor tiefem Blau, bevor es hineingeht in den Arnsberger Forst, Teil des größten Waldgebiets Europas. Zwischen Oeventrop und Hirschberg kratzen die Rasten besonders laut, ein »lecker Pilsken« – natürlich alkoholfrei – kühlt danach das Mütchen bei einer Brauereiführung in Warstein. Meschede, vorbei am Hennesee – hier wird das Sauerland ursprünglich, hier surft man zwischen einsamen Bauernhöfen über löwenzahngesprenkelte Kuppen. Statt der Haupteinflugschneise nach Winterberg dann lieber ein Schwenk über Bruchhausen nach Willingen. Hier besser nicht anhalten, es sei denn, der Skizirkus mit Ballermann-Flair gefällt. Stattdessen lieber Kurven kratzen. Vorbei an Winterberg, ein Stück Hochsauerland-Höhenstraße, dann wieder Kehren und unverfälschte Natur. Am Sorpesee noch mal der unvermeidliche Mopped­treff, bevor es nach Hause geht. Aber vorher bitte noch mal tief durchatmen in der Grünen Lunge des Reviers.

Highlights

Charakter: Kurvige Mittelgebirgstour, teils auf schmalen Neben­straßen. In den Höhenlagen kann es im späten Frühjahr noch kalt sein. Entsprechen­­de Kleidung nicht vergessen.
Anreise: Im Norden tangiert die
A 44 das Sauerland, über die man leicht den Einstieg in die Tour findet. Die A 45 flankiert die Region im Westen und bietet sich für die Anreise aus dem Süden an.
Übernachten: Eine große Vielzahl an TF-Partnerhäusern findet sich in der Region. Die komplette Liste erhält man im Hotel-Special oder unter
www.tourenfahrer-hotels.de.
Lohnt den Stopp: Motorradtreff Staumauer Möhnesee, Führung in der Warsteiner Brauerei, Skisprungschanze Winterberg, Tropfsteinhöhle Reckenhöhle (www.haus-recke.de).

Aus dem Heft:
Tourenfahrer 3/2013

Titel

zum Heft    zum Artikel

Download

Diese Tour kaufen ( 1,99 € , inkl. MWST. )