" Tour | Tourenfahrer
Lieb – und teuer...
Über alle Berge - Tour 2

Lieb – und teuer...

Länge: 350 km
Dauer: 6 Stunden

Terrain

Standard Road

Länder

Deutschland , Österreich

Regionen

Bayern , Alpen , Ostalpen

Der Einstieg in diese Tour liegt an der Anschlussstelle Murnau / Großweil an der A 95. Kaum haben wir den Highway hinter uns, umrunden wir schon den Kochelsee, an dessen Südseite die unter Motorradfahrern wohlbekannte Kesselbergstraße auf uns wartet. Eben weil sie so beliebt ist, darf man sie am Wochenende aus südlicher Richtung bergauf mit dem Motorrad nicht befahren. Kaum haben wir das Seeufer aus dem Rückspiegel verloren, wartet vor uns schon das nächste: Wir schmiegen uns für eine Dreiviertelumrundung an den Walchensee und gönnen uns für drei Euro die kleine Mautstraße durch die Jachenau, die uns hinüber ins Isartal bringt. Am Sylvensteinsee lohnt der (nur einen Euro teure) Abstecher durchs Isartal zu den jahrhundertealten Ahornbäumen am Großen Ahornboden im Karwendelgebirge, einem der schönsten Täler des gesamten Alpenraums. An der Eng-Alm endet der Weg, wir kehren zurück zum Sylvensteinstausee und passieren danach den Achensee, den größten See Tirols. Bei Ried geht‘s über die ebenfalls mautpflichtige Zillertaler Höhenstraße, die sich am Arbisjochkopf zu ihrem höchsten Punkt (2133 m) aufschwingt. Die hier investierten vier Euro lohnen sich in jeder Hinsicht, denn hoch über dem Tal schmiegt sich die Straße windungsreich an die Tuxer Voralpen und bringt uns spektakulär bis nach Ramsau im Zillertal. Auch hier wird diese Tour nicht billiger, wenn man sich einen erneuten Abstecher, dieses Mal zum 1782 m hoch gelegenen Schlegeisspeicher, nicht verkneifen kann. Die wunderschöne Panoramastraße ist knapp 14 km lang und erobert dabei rund 800 Höhenmeter, doch ist die Tageskarte mit 7,80 Euro auch nicht gerade billig. Dafür fahren wir die Strecke aber auch zweimal, denn wir müssen zurück über Ramsau nach Neukirchen – Triumph-Freunden als Newchurch bekannt –, auf dem Weg überqueren wir den Gerlospass (1628 m), für die auch hier fälligen Mautkosten von fünf Euro gibt‘s den grandiosen Blick auf die Krimmler Wasserfälle gratis. Alternativ kann man hier auch die idyllische (und rumpelige) alte Bundesstraße nach Wald nehmen. Mit einer Fahrt durchs Pinzgau nach Zell am See beschließen wir unsere Tour.

Highlights

Kochelsee, Kesselberg, Walchensee, Großer Ahornboden, Achensee, Zillertaler Höhenstraße, Schlegeisspeicher, Gerlospass, Krimmler Wasserfälle, Pinzgau

Aus dem Heft:
Tourenfahrer 8/2013

Titel

zum Heft    zum Artikel

Download

Diese Tour kaufen ( 1,99 € , inkl. MWST. )