Long way North
Kanada / Alaska

Long way North

Länge: 7845 km
Dauer: 18

Terrain

Standard Road

Länder

Kanada

Es ist bereits Herbst, als Bettina Höbenreich (Text) und Helmut Koch (Fotos) auf die letzte große Etappe ihrer Motorrad-Weltreise aufbrechen. Doch viel Zeit bleibt den beiden nicht, denn der Winter steht bereits kurz vor der Tür.

Reiseinformationen

Haltepunkte / Highlights
Der äußerste Westen Kanadas und Alaskas begeistert vor allem durch seine schier endlosen Wälder, die unberührte Natur und Tierwelt. Outdoor- und Campingfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten. Neben den im kanadisch-amerikanischen Grenzgebiet gelegenen Gletschern sind die außergewöhnlichen Strecken (unter anderem Dalton Highway, Top of the World Highway), die hautnahen Tierbegegnungen und die kleinen Orte entlang der Strecke zu nennen, die oft einen herrlichen Holzfäller-Goldrausch-Charme versprühen.

Unterkünfte
Da zwischen den Ortschaften teilweise mehrere Hundert Kilometer liegen, ist die Auswahl an Hotels, Motels und Campingplätzen entsprechend begrenzt. In etwas größeren Orten gibt es in der Regel mindestens eine Unterkunft und oft auch einen Campingplatz. Aufgrund der weitläufigen, über weite Teile extrem dünn besiedelten Landschaft ist zudem das Campen in der freien Natur in der Regel problemlos möglich, sofern es sich nicht um Privatland oder einen Nationalpark handelt. Die Regeln zur Übernachtung in Bärengebiet sollten unbedingt befolgt werden, um nächtliche Tierbegegnungen möglichst zu vermeiden.

Aus dem Heft:
Tourenfahrer 12/2020

Titel

zum Heft    zum Artikel

Download

Diese Tour kaufen ( 1,99 € , inkl. MWST. )