" Tour | Tourenfahrer
Mediterranes Touren
Frühlingstouren - Bodensee

Mediterranes Touren

Länge: 225 km
Dauer: 1 Tag

Terrain

Standard Road

Länder

Deutschland

Regionen

Bodensee , Baden-Württemberg

Warum eigentlich hinunter fahren bis ans Mittelmeer? Oder an die italienischen Seen? Mediterrane Momente kann man schließlich auch hier erleben, am Bodensee, dem Schwäbischen Meer, das so gar nicht nach Schwabenländle aussieht. Wo sich Zypressen zu toskanisch anmutenden Alleen reihen, der Oleander blüht und man an schmucken Uferpromenaden flanieren oder seinen Cappuccino schlürfen kann. Und natürlich brillant Motorrad fahren kann. Deshalb statt Seeufer erstmal ein Berg, der Schiener Berg nämlich. Schräglagen im Dauerzustand, vom kleinen Örtchen Wangen bis Moos. Dann immer am Ufer entlang Richtung Konstanz, und bitte das hübsche Reichenau, die ehemalige Mönchsrepublik, nicht auslassen, das man über einen pappelbestandenen Damm erreicht. In Konstanz, Bodenseemetropole und Touristenmagnet, wird man kaum einen freien  Café-Platz finden, also weiter auf den Bodanrück, den Berg­rücken zwischen Untersee und Überlinger See, der prächtige Ausblicke und kaum Verkehr zu bieten hat. In Bodman sind wir wieder am Seeufer, und dort bleiben wir auch ein Weilchen. Flanieren zwischen sattgrünen Hängen und den glitzernden Fluten, gönnen uns im schmucken Überlingen dann aber wirklich eine Pause. Oder lieber doch bei den wenig entfernten Pfahlbauten, der steinzeitlichen Siedlung, die im Wasser stakst? Vielleicht auf der Blumeninsel Mainau, zu der man hinüberschippern kann, um exzessive Blütenpracht zu genießen? Wo auch immer, hinter Meersburg sind jedenfalls wieder Kurven angesagt. Bei einer knackigen Runde um Gehrenberg und Heiligenberg, bevor wir in Friedrichshafen einlaufen, der Heimat des Zeppelins. Jetzt ist es nicht mehr weit bis Lindau, dessen historisches Zentrum auf einer Insel im See liegt. Bayerischer Löwe und  Leuchtturm bewachen die Hafeneinfahrt, und am anderen Ufer scheinen die schneebedeckten Alpenkämme zum Greifen nah. Einfach mal hinfahren. Schließlich ist Frühling.

Highlights

Charakter: Mal beschauliches Cruisen entlang des Seeufers, mal knackige Kurven an den Hängen – für Abwechslung ist gesorgt.
Anreise: Den Westen des Bodensees erreicht man über A 81 und A 98, Lindau im Osten via A 96.
Übernachten: In Kressbronn (Gasthaus Seerose) und Bermatingen (Hotel Buchberg) finden sich zwei TF-Partnerhäuser. Mehr Infos dazu im Hotel-Special oder unter www.tourenfahrer-hotels.de.
Lohnt den Stopp: UNESCO-Welt­erbe Insel Reichenau mit Kloster, Blumeninsel Mainau mit üppigen Gartenanlagen, Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen, Zeppelinmuseum in Friedrichshafen, historische Stadtkerne von Konstanz, Überlingen, Meersburg und Lindau.

Aus dem Heft:
Tourenfahrer 3/2013

Titel

zum Heft    zum Artikel

Download

Diese Tour kaufen ( 1,99 € , inkl. MWST. )