" Tour | Tourenfahrer
Mittendrin im Pässekarussell
Alpentouren - Tour 8

Mittendrin im Pässekarussell

Länge: 183 km
Dauer: 1 Tag

Terrain

Standard Road

Länder

Italien

Regionen

Alpen , Ostalpen

Start- und Zielort: Corvara
Land/Region: Italien/Südtirol
Anreise: Von Norden kommend: Innsbruck, Brennerautobahn bis Franzensfeste (A 13/A 22), Pustertal bis kurz vor Bruneck (S 49), dann S 244 durchs Gadertal aufwärts.
Streckenlänge: 183 km

Eine Motorradtour in-mitten der grandiosen Kulisse der Dolomiten wird immer ein faszinierendes Erlebnis sein. Wer einmal unter einem strahlend blauen Himmel, zwischen von weiß bis grüngrau leuchtenden schroffen Felswänden von Kehre zu Kehre geeilt ist, der wird schnell süchtig danach. Leider ergeht es auch vielen Wohnmobil- und Bustouristen genauso. Tourgebiet: Italien/Südtirol/Dolomiten
Zeitaufwand: Tagestour (reine Fahrtzeit ca. 6 Stunden) Pässe und Bergstraßen: Grödner Joch (2121 m), Sellajoch (2233 m), Passo Podoi (2239 m), Passo di Campolongo (1875 m), Passo di Valparola (2129 m), Passo di Falzárego (2125 m), Passo di Giau (2233 m), Passo di Fedaia (2047 m) Wintersperren: Für Passo di Giau und Passo di Fedaia gilt eine grundsätzliche Wintersperr  von Oktober bis April. Die übrigen Dolomitenpässe werden als Zubringer zu Wintersportdestinationen ganzjährig für den Verkehr offen gehalten. Maut: ausschließlich mautfreie Strecken. Ideale Reisezeit: Später Frühling bis Frühsommer und Herbst. Achtung: Während der Ferienzeit in Italien (August) höhere Übernachtungspreise und viel Verkehr auf den Pässen. Motorrad: ohne Einschränkung für jeden Motorradtyp geeignet. Fahrerischer Anspruch: Allein der Vielzahl der zu fahrenden Kehren wegen – so hat z. B. Passo Pordio 58 Kehren auf 22 km Strecke – sind eine gewisse Bergerfahrung und fahrerische Kondition gefordert. Infos Tourismus:
Südtirol Information, Pfarrplatz 11, I-39100 Bozen, Tel. 0039/0471/999999, E-Mail:

info@suedtirol.info,

www.suedtirol.info Karten: Mairdumont Generalkarte Pocket »Südtirol/ Dolomiten/Trentino«, Maßstab 1:200.000; Michelin-Karte Nr. 11 562 »Trentino – Südtirol –Venedig«, Maßstab 1:400.000

Highlights

Fahrerische Höhepunkte: Diese Runde ist voll davon. Absoluter Kracher aber ist der Passo Pordoi, gefolgt vom Passo di Giau.Landschaftliche Höhepunkte: Bei dieser Tour vergeht kaum ein Kilometer ohne tolle Ausblicke. Die imposantesten Felskulissen bieten Sellajoch, Passo di Fedaia und Passo Pordoi.

Aus dem Heft:
Tourenfahrer 9/2008

Titel

zum Heft    zum Artikel

Download

Diese Tour kaufen ( 1,99 € , inkl. MWST. )