" Tour | Tourenfahrer
Sieben auf einen Streich
Das ist der Gipfel - Tag 3

Sieben auf einen Streich

Länge: 391 km
Dauer: 1 Tag

Terrain

Offroad

Länder

Frankreich , Italien , Schweiz

Regionen

Alpen

Heute geht es in den ersten Stunden in einem weiten Bogen östlich am Mont Blanc vorbei, ohnehin verlieren wir heute die höchsten Gebirgszüge Europas nicht aus den Augen. Sieben Pässe werden wir erklimmen, direkt hinter Martigny wartet die erfrischend kurvenreiche Überquerung des Col de Champex (1498 m), von dessen Hängen sich grandiose Ausblicke offenbaren, während das kleine Dorf Champex an der Passhöhe mit dem herrlichen See eine echte Postkartenidylle bietet. Unmittelbar danach sind wir hinter Orsières schon auf der Nordrampe des Col du Grand St-Bernard (2469 m), der das Rhônetal mit dem Aostatal und dem Piemont verbindet – und damit wieder in Italien. Doch erneut währt unser Aufenthalt nicht lange, denn über den Col du Petit St-Bernard (2188 m) führt der Weg hinüber ins französische Département Savoyen. Kurz vor Val d’Isère lohnt ein Stopp an der Tignes-Talsperre, mit der die Isère zum Lac du Chevril aufgestaut wird. Die 180 m hohe Staumauer war einmal die größte ihrer Art in ganz Europa und ist bis heute Garant für offen stehende Münder. Wie auch der Col d’Iséran (2770 m), der uns hinter Val d‘Isère nach Bonneval-sur-Arc führt. Standesgemäß lassen wir uns von einem der höchsten befahrbaren Pässe der Alpen zum angeblich schönsten Dorf der Westalpen bringen, so behauptet die Eigenwerbung. Der Augenschein spricht nicht dagegen. Über den Col du Mont Cenis (2081 m) und vorbei am Lac du Mont Cenis wechseln wir über den Col de Montgenèvre (1854 m) wieder ins Piemont, um es auf dem Weg nach Briançon im französischen Département Hautes-Alpes auch gleich wieder zu verlassen. In der nach Davos zweithöchsten Stadt Europas lohnt eine Besichtigung der monumentalen Festungsbauten, die zum Weltkulturerbe zählen. Als letztes Highlight des Tages fahren wir noch über den Col d’Izoard (2360 m), der uns nach Guillestre bringt. Von hier aus werden wir in den nächsten Tagen Rundtouren unternehmen, wir können also für länger Quartier beziehen.

Highlights

Pässe: Col de Champex, Col du Grand St-Bernard, Col du Petit St-Bernard, Col d’Iséran, Col du Mont Cenis, Col de Montgenèvre, Col d’IzoardEtappen: Martigny, Orsières, Aosta, Bourg-Saint-Maurice, Val d’Isère, Susa, Briançon, Guillestre

Aus dem Heft:
Tourenfahrer 6/2013

Titel

zum Heft    zum Artikel

Download

Diese Tour kaufen ( 1,99 € , inkl. MWST. )