" Tour | Tourenfahrer
Tourabschnitt 1 - Basel-Neuchâtel
Partner-Region: Schweiz

Tourabschnitt 1 - Basel-Neuchâtel

Länge: 154 km
Dauer: 1 Tag

Terrain

Standard Road

Länder

Schweiz

Regionen

Alpen

Diese Einstiegsetappe auf die Kernroute der Grand Tour of Switzerland startet in der Kulturmetropole Basel. Hier herrscht die höchste Museumsdichte des Landes mit über 40 Museen. Wer ein bisschen Lokalkolorit aufschnappen möchte, sollte unbedingt mit einer der vier Rheinfähren übersetzen. Die queren mit Hilfe der Wasserkraft an einem Seil den Strom. Kult sind vor allem die Fährmänner, die während der Fahrt ihre Anekdoten zum Besten geben. Eine weitere Besondeheit sind die Basler Läckerli. Schon seit über 100 Jahren ist das traditionelle Gebäck das Wahrzeichen des »Läckerli Huus«. Abenteuerlich wird es in Delémont. Hier wurde auf einer vier Hektar großen Waldfläcke der »Abenteuer Jura Park« angelegt – nicht zu verwechseln mit dem Jurassic Park, denn Dinosaurier gibt es hier nicht. Dafür sieben Parcours mit über 80 Hindernissen, die bezwungen werden wollen. Saint-Ursanne soll einst von einem Einsiedler gegründet worden sein und entsprechend abgelegen ist das Städtchen bis heute, durchzogen vom Grenzfluss zu Frankreich, dem Doubs. An diesem majestätischen Fluss durch den wildromantischen Naturpark lässt sich gut eine Pause für Kanu- oder Kajakfahrten nutzen.
Höhlenmühlen gibt es in Le Locle zu entdecken, in der  europaweit einzigen Höhlenfabrik. Weil unterirdische Wasserläufe rascher fließen, kamen die Menschen im Tal von Le Locle einst auf die Idee, Mühlen und Sägewerke unter die Erde zu bauen. Der Endpunkt der Tour 1 ist in Neuchâtel. Sie wird als die »Charmestadt« der Schweiz bezeichnet. Auch wurden hier mehr als 100 archäologische Stätten entdeckt und freigelegt, von den Neandertalern bis ins Mittelalter. Unbedingt sehenswert: die historische Altstadt!