" Tour | Tourenfahrer
Wenn die Stunde schlägt
Genfer See

Wenn die Stunde schlägt

Länge: 400 km
Dauer: 3 Tage

Terrain

Standard Road

Länder

Schweiz

Regionen

Genfer See

Der Genfer See ist ein perfektes Reiseziel. Ihn mit einer Tour ins »Tal der Uhren« zu kombinieren beschert eine faszinierende Reise in die Zeitlosigkeit.

Seit Jahrhunderten wird seine Schönheit gerühmt, deshalb ist es nicht ganz billig am Lac Leman. Macht nichts, wir wollen ja hier kein Anwesen erstehen, son dern einfach nur fahren. Das allein ist ein Traum.

Die Genfer- See- Region stellt einen der einkommensstärksten Bereiche Mitteleuropas dar: Mehr MV Agustas, Maybachs oder noble Lacustre-Boote pro 100.000 Einwohner lassen sich anderswo schwerlich zählen. Zugleich aber sind die meisten Menschen, die im Schweizer Kanton Vaud – im Deutschen Waadtland genannt – leben, nicht in der Lage, einen jener Zeit - mes ser zu erwerben, die kaum eine halbe Fahrstunde nördlich des Genfer Sees im Kanton Jura erzeugt werden – Uhr mag man zu diesen Chronometern nun wirklich nicht sagen. Die meisten Waadtländer sind nämlich ganz normale, bescheidene Menschen. Der Landstrich, in dem sie leben, ist allerdings ein besonderer und deshalb – speziell in Frühjahr und Herbst – eine Reise wert.

Es gibt wohl nur wenige Regionen, in denen sich auf recht eng begrenzter Fläche eine solche Vielfalt auftut wie in der Gegend um den Genfer See. Mondäne Städte wie Montreux oder Vevey, pittoreske Rebdörfer inmitten weitläufiger Weinberge wie Chexbres oder »Kuhdörfer «, deren Namen kaum einer kennt. Die Bandbreite ist enorm. Das Ganze wird überragt von den vergletscherten Viertausendern, die jenseits des Lac Léman, wie der See auf Französisch heißt, in der Sonne gleißen. Der Besucher Sinne werden in diesem Landstrich ganz schön angeregt …

Klar, die Runde um den See ist Pflichtprogramm. Rund 170 Kilometer misst sie, fährt sich schöner im Uhrzeigersinn als andersherum, weil dann das Wasser immer rechts ist. Man lernt dabei, woher das Evian- Wasser kommt, und dass die Stadt Genf voller Geldsäcke steckt – aber eben nicht nur. Fahrerisch besonders attraktiv ist die Strecke von Nyon nach St. Cergue und weiter ins Vallée du Joux, das zum Kanton Jura gehört. In diesem Hochtal in tausend Meter Höhe steht einerseits die Zeit still, gleichzeitig wird sie dort aber auch »gemacht«, nämlich bei Audemars Piguet, Jaeger-LeCoultre oder Breguet. Diese Namen sagen Ihnen nichts? Macht nichts, aber ein Besuch dort – insbesondere im Uhrenmuseum in Le Sentier am Westufer des Lac de Joux – vermittelt echte Erkenntnisse. Rund um diesen See »schlägt jedem die Stunde«.

Die Zeit. Sie fehlt eigentlich immer, wenn man in dieser Region unterwegs ist. Zu faszinierend sind Städte wie Nyon mit seiner römischen Historie, zu lecker ist der hier produzierte Tommes- Käse, zu schön das Lavaux – die Weinbau - region oberhalb von Epesses und Vevey. Da hilft nichts anderes als anhalten. Die Zeit? Schön wär’s, wir hätten mehr davon …

Drei Tage sollte man einplanen, und man wird sich nicht langweilen.

 

Highlights

Charakter: Charmante Tour durch Weinberge und Mittelgebirge rund um einen traumhaften See.
Reisezeit: Zwischen Mitte April und Mitte Oktober
Übernachten: Vom Campingplatz (zahlreich) bis zum Luxushotel ist zumindest rund um den See alles vorhanden.
Nicht versäumen: Château de Chillon bei Montreux, die Stadt Avanches mit dem römischen Amphitheater und das Musée Suisse du Jeu in La Tour-de-Peilz bei Montreux. Zudem Besuch des Aussichtsberges Les Pléiades (1360 m) oberhalb von Vevey (Zahnradbahn!) und des Aussichtsturms am Mont Pèlerin, ebenfalls oberhalb von Vevey
Karte: Generalkarte Schweiz 1 (westl. Teil), 6,50 Euro
Infos / Hotelbuchungen:


www.MySwitzerland.com


www.region-de-leman.ch

Aus dem Heft:
Tourenfahrer 8/2009

Titel

zum Heft    zum Artikel

Download

Diese Tour kaufen ( 1,99 € , inkl. MWST. )