" Tour | Tourenfahrer
Erlebte Geschichte auf Rügen und Usedom
Mit dem Motorrad auf Geschichtsreise: Tour 11

Erlebte Geschichte auf Rügen und Usedom

Länge: 334 km
Dauer: 1 Tag

Terrain

Standard Road

Länder

Deutschland

Regionen

Pommern , Rügen , Mecklenburg-Vorpommern

Wir starten, wo die letzte Tour endete: auf der Insel Dänholm, von der uns der Rügendamm zu Deutschlands größter Insel führt. Erste Station ist Putbus, wo wir den »Rasenden Roland«, die historische Rügenbahn, besteigen. Bei »rasenden« 30 km/h erlebt man sonst völlig unbeachtete Seiten der Insel; wer das Kombi-Ticket »Wasser und Dampf« löst, kann zudem aufs Schiff umsteigen, um Ostseebäder und Kreidefelsen aus maritimer Perspektive zu bewundern. Eher Anlass zum Wundern gibt dagegen der Ort, wo Hitler sein Volk mit der größten Ferienanlage aller Zeiten beglücken wollte: Prora. 20.000 Volksgenossen sollten hier gleichzeitig Urlaub machen, der in Beton gegossene »Koloss von Prora« zeugt vom Größenwahn der Zeit. Über viereinhalb Kilometer Länge reihen sich die grauen »Kraft durch Freude«-Ferienblöcke aneinander und verfallen zusehends. 1937 erntete der Entwurf der gewaltigen Anlage sogar einen Grand Prix auf der Weltausstellung in Paris. Heute lassen sich Teile des riesigen Komplexes besichtigen, darunter auch eines der 10.000 Zimmer in den Standardmaßen 2,5 mal 5 Meter. In Block 5 ist sogar wieder Leben eingekehrt, hier wurde eine moderne Jugendherberge mit 400 Betten integriert.

Highlights

Eisenbahn- und Technikmuseum Prora
18609 Binz
Technikmuseum mit den Schwerpunkten Eisenbahn und Feuerwehr, aber auch einer Kfz-Ausstellung mit Pkw, Mopeds und Motorrädern.

Historisch-Technisches Museum Peenemünde
17449 Peenemünde
Technikmuseum zum Thema Raketenentwicklung in Peenemünde. Neben den Raketen gibt es Flugzeuge, Schiffe und das Kraftwerk zu sehen.

Museum für Zweiräder und Motortechnik der ehemaligen DDR
17419 Dargen
Museum über das Leben in der DDR. Vorwiegend werden Motorräder und Kfz aus der DDR gezeigt, dazu Exponate wie HO-Laden und Minoltankstelle.

Motorradmuseum Ducherow
17398 Ducherow
Kleines Museum eines Vereins mit interessanten Motorrädern. Ein Besuch lohnt sich und ist nach Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Aus dem Heft:
Tourenfahrer 9/2013

Titel

zum Heft    zum Artikel

Download

Diese Tour kaufen ( 1,99 € , inkl. MWST. )