TEST/TECHNIK: Air-Tender-Fahrwerk

Air-Tender-Fahrwerk

Ein italienisches Unternehmen hat ein Federbein mit umgekehrten Eigenschaften entwickelt. Das neue dran: Je weiter es eintaucht, desto weicher wird es, was nach Aussagen der Erfinder wesentlich mehr Komfort verspricht.

Das sei verrückt, hörten Federico Giuliani und Gabriele Bellani immer wieder, wenn sie mit ihrer Idee an die Türen der Industrie klopften. Die beiden Italiener gründeten das Unternehmen Umbria Kinnetics, tüftelten einige Jahre und stellten 2016 den ersten Prototyp des »Air Tenders« auf der EICMA vor. Heute ist das System reif für die Serie und in Italien hat Honda das »Air Tender«-System offiziell schon mit ins Zubehörprogramm übernommen. Dort gibt es exklusiv für die CRF 1000 L dieses System auf Basis eines Öhlins-Federbeind.  

Den gesamten Artikel lesen Sie im MotorradABENTEUER Ausgabe 4/2019.

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren