Harley-Davidson Fat Boy 30th Anniversary

Limitiertes Sondermodell

Harley-Davidson Fat Boy 30th Anniversary

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Markteinführung des Modells Fat Boy hat Harley-Davidson eine Sonderedition in limitierter Stückzahl aufgelegt.

Mit der 1990 eingeführten Fat Boy griff Harley-Davidson Elemente des Looks der Hydra Glide von 1949 auf und interpretierte das frühe Nachkriegsdesign zeitgemäß um. Eine weitere Transformation erfährt diese klassische Linienführung im Jubiläumsmodell Fat Boy 30th Anniversary, in welchem sie mit den klaren Konturen des zeitgenössischen Industriedesigns verschmolzen wird.

Die auf 2500 Exemplare limitierte Jubiläumsedition wird von einem schwarz beschichteten »Milwaukee-Eight 114«-Motor angetrieben, der 94 PS bei 5020 Umdrehungen leistet und über ein maximales Drehmoment von 155 Newtonmetern bei 3000Touren verfügt. Die dunkle Farbgebung in klassischem Harley »Vivid Black« prägt das gesamte Motorrad, wird nur durch einzelne bronzefarbene Akzente aufgelockert. An den ebenfalls schwarzen Aluminium-Scheibenrädern sorgen die gefrästen Kanten für einen starken Kontrast.

Seit den 1990ern ist das immer wieder überarbeitete Modell Fat Boy fester Bestandteil der Softail-Baureihe. Im Jahr 2018 kam die dritte Generation in den Handel.

Harley-Davidson Fat Boy 30th Anniversary
5 Bilder
Harley-Davidson Fat Boy 30th Anniversary
Harley-Davidson Fat Boy 30th Anniversary
Harley-Davidson Fat Boy 30th Anniversary

  Die Harley-Davidson Fat Boy 30th Anniversary im Detail

Um die Namensgebung, die sicher nicht die Kriterien aktueller political correctness erfüllt, ranken sich seit jeher zahlreiche Gerüchte. Im Buch »100 Years of Harley-Davidson« erklärt Willie G. Davidson, langjähriges Design-Mastermind der Marke und Enkel eines der beiden Firmengründer, wie es dazu kam: »Vielleicht fragen Sie sich, wie wir auf den Namen „Fat Boy“ gekommen sind. Ich habe viele Geschichten darüber gehört, und sie sind fast alle falsch. Hier ist die wahre Story: Es ist nicht einfach, einen Namen für ein Motorrad zu finden, der bei unseren Fans bekannt und beliebt wird. Also müssen wir uns zunächst immer die Frage stellen: „Wie werden die Fans da draußen auf der Straße das Bike nennen?“ Wir suchten etwas Ungewöhnliches und vielleicht sogar etwas leicht Respektloses, denn schließlich sollte dich dein eigenes Werk ab und an auch mal zum Grinsen bringen. Für mich und für etliche andere Insider, denen wir das Bike im Vorfeld der Präsentation zeigten, hatte die Maschine einen massigen, geradezu „fetten“ Look. Also kamen die Leute vom Marketing auf den Namen „Fat Boy“ – und den Fans gefiel das.«

Die Harley-Davidson Fat Boy 30th Anniversary wird ab April 2020 zum Preis von 25.495 Euro bei den Vertragshändlern stehen.

Weitere Informationen

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren