IAA Mobility 2021

Internationale Schau zur Mobilität der Zukunft

IAA Mobility in München

Noch bis kommenden Sonntag findet in München die Internationale Automobilausstellung IAA statt. Dieses Jahr stehen weniger die Automobile selbst im Fokus als vielmehr Konzepte für eine Mobilität der Zukunft.

Ob es uns Motorradfahrern nun gefällt oder nicht – Mobilität wird bereits in näherer Zukunft deutlich anders aussehen, als das was wir kennen. Das ist zunächst mal keine besonders scharfsinnige Erkenntnis, denn eine Weiterentwicklung hat stets stattgefunden. Was neu ist, ist das Tempo, mit dem sich der Wandel vollzieht, und auch die Disruptivität, auf die wir uns gefasst machen müssen.

Waren es in den vergangenen rund 120 Jahren meist kleine Entwicklungsschritte, die sich über lange Zeiträume vollzogen – es sei daran erinnert, wie lange es dauerte, bis Antiblockiersysteme vom exotischen Accessoire zur verpflichtenden Ausstattung wurden – dürften die in den nächsten Jahren zu erwartenden Umbrüche epochaler Natur sein.

Kommen die synthetischen Kraftstoffe, oder ist das Ende des Verbrenners tatsächlich besiegelt? Wie lange wird es dauern, bis wir uns den Verkehrsraum mit teil- oder vollautonom fahrenden Autos teilen werden? Ist die von uns so geschätzte individuelle Mobilität überhaupt ein Konzept mit Zukunft? Letztgültige Antworten auf diese Fragen kann auch die heuer erstmals in München stattfindende Internationale Automobilausstellung (IAA) naturgemäß nicht geben. Doch was die internationale Schau mit dem Namenszusatz »Mobility« dem Besucher liefern kann, sind Einblicke in Trends und Entwicklungen.

Wer ohnehin in der Region unterwegs ist oder am Wochenende eine Tour plant, kann diese mit einem Besuch der Messe verbinden und sich selbst ein Bild machen.

Die IAA Mobility findet noch bis zum 12. September auf dem Messegelände in Riem statt. Ein Tagesticket fürs Wochenende kostet 25 Euro.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren