Stauprognose Himmelfahrtswochenende 26. – 29. Mai 2022

Langes Wochenende über Christi Himmelfahrt

Stauwochenende voraus

Das kommende lange Wochenende über Christi Himmelfahrt dürfte nach Ansicht des ADAC für ein starkes Verkehrsaufkommen auf den Fernstraßen sorgen. Motorradfahrer sind gut beraten, wenn sie sich auch für die Anreise eine Route über Nebenstrecken suchen.

Manchmal ist die verpönte Autobahn auch für Motorradfahrer ganz praktisch. Schließlich erlaubt sie, große Distanzen schnell zu überwinden. Am kommenden langen Wochenende könnte allerdings das Gegenteil der Fall sein. Der ADAC geht davon aus, dass zahlreiche Bundesbürger den Feiertag am Donnerstag nutzen, um sich ein langes Wochenende zu gönnen. Und das werden viele von ihnen nicht zu Hause verbringen.

Mit hohem Verkehrsaufkommen auf den Fernstraßen, gerade rund um beliebte Kurzurlaubsziele, muss gerechnet werden. Die Spitzen der Verkehrsbelastung sieht der Club am Donnerstag sowie am Sonntag. Am Freitag könnte es eher ruhig zugehen. Einige Stauschwerpunkte hat der ADAC für das Christi-Himmelfahrts-Wochenende ausgemacht.

Stauschwerpunkte 26. – 29. Mai 2022

A 1 Köln – Bremen – Hamburg – Lübeck

A 2 Berlin – Hannover – Dortmund

A 3 Köln – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg

A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Chemnitz – Dresden

A 5 Hattenbacher Dreieck – Darmstadt – Karlsruhe

A 6 Heilbronn – Nürnberg

A 7 Hamburg – Hannover und Würzburg – Füssen/Reutte sowie Hamburg – Flensburg

A 8 Stuttgart – München – Salzburg

A 9 München – Nürnberg

A 10 Berliner Ring

A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen

A 81 Stuttgart – Singen

A 93 Inntaldreieck – Kufstein

A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen

A 99 Autobahnring München

Weitere Informationen

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren