Digades D-Vision Head-up-Display

Universelles System für Motorradhelme

Digades Head-up-Display zum Nachrüsten

Der sächsische Hersteller Digades hat das Head-up-Display D-Vision vorgestellt, das sich zur Nachrüstung bei fast allen handelsüblichen Motorradhelmen eignen soll.

Nach dem Vorbild von Head-up-Displays für Piloten ist das System D-Vision konzipiert. Auf einem winzigen Display vor dem rechten Auge des Nutzers werden Geschwindigkeits-, Navigations- und Kommunikationsdaten angezeigt. Die Daten werden von einer App bereitgestellt und per Bluetooth an das Display übertragen. Vier Modi erlauben eine Vorauswahl der angezeigten Daten.

Der im sächsischen Zittau ansässige Hersteller Digades verspricht eine einfache Montage des D-Vision Head-up-Displays. Der winzige Screen wird per Magnet an einer Aufnahmeschiene befestigt, die sich ihrerseits universell in allen handelsüblichen Helmen anbringen lassen soll.

Der Preis des unter der Marke Tilsberk vertriebenen D-Vision Head-up-Displays beträgt 329 Euro. Bezug über den Motorradfachhandel.

Weitere Informationen

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren