Preview: Red Bull Abestone 2022

Hard-Enduro-Event offen für Amateure

Preview: Red Bull Abestone 2022

Am zweiten Juliwochenende findet mit dem Red Bull Abestone der vierte Lauf zur FIM Hard Enduro World Championship 2022 statt. Ambitionierte Amateure haben die Chance, sich gemeinsam mit den Profis durch die Herausforderungen der toskanischen Bergwelt zu kämpfen.

Extremste fahrerische Herausforderungen bringen bei den Läufen zur FIM Hard Enduro World Championship selbst die internationale Elite der Endurofahrer an ihre Grenzen. Doch es gehört ebenso zu DNA der noch jungen Rennserie, dass sie offen für Amateure ist. Wer als Privatier über ein herausragendes Fahrkönnen verfügt und einmal gemeinsam mit den Profis ein Rennen bestreiten möchte, hat dazu bei der Hard-Enduro-Weltmeisterschaft die Gelegenheit.

Das betonen auch die Veranstalter des Red Bull Abestone, dem vierten Lauf zur diesjährigen FIM Hard Enduro World Championship. Und mehr noch: Um ambitionierte Amateure ins Rennen zu holen, bieten sie ein vergünstigtes Paket an. Meldet sich eine Gruppe von fünf Enduristen an, muss nur für vier Starter das Nenngeld gezahlt werden.

Das Red Bull Abestone findet vom 8. bis 10. Juli im Skigebiet Abetone, von dem sich der Name herleitet, statt. Das Gelände befindet sich nahe Pistoia in der Toskana und erreicht Höhen von gut 1800 Metern. 

Am Samstag, dem 9. Juli, steht die Qualifikation für das Rennen am Sonntag auf dem Programm, an dem die 30 bestplatzierten Fahrer teilnehmen. Bereits am Freitag kann das Terrain von den Enduristen ausführlich erkundet werden.

Die Registrierung für das Red Bull Abestone 2022 endet am 1. Juli.

Weitere Informationen

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren