Honda Hawk 11

Retrosportler

Honda bringt die Hawk 11

Mit einiger Sicherheit wird Honda auf der Osaka Motor Show die Hawk 11 vorstellen. Die Neuauflage eines Modells aus den 1970er Jahren wird die vierte Maschine auf Basis des aktuellen 1100er Reihentwins sein.

Ein 400er Reihentwin, Roadsteroptik und ein Schuss Cruiser – das war die CB400T von 1977, die als Erste den Beinamen Hawk trug. 1988 griff Honda den Namen wieder auf und brachte die NT 650 Hawk GT mit dem 650er V-Twin der Revere heraus. Seit 1998 liegt die Bezeichnung mittlerweile brach.

Für die Osaka Motor Show, die vom 19. bis 21. März stattfinden wird, hat Honda nun eine Neuauflage angekündigt. Herzstück wird der 1100er Paralleltwin der Africa Twin sein, der bereits als Antrieb des Cruisers CMX1100 Rebel und des Tourers NT1100 adaptiert wurde.

Die Hawk 11 dürfte dem bereits veröffentlichten Teaserbild entsprechend als Retro-Sportler konzipiert sein. Es ist davon auszugehen, dass sich die Hawk 11 an der vor gut zwei Jahren gezeigten Studie Interceptor orientieren wird, die allerdings von einem Reihenvierer angetrieben wird. Es bleibt also noch Raum für Spekulationen – nicht zuletzt darüber, ob es die Hawk 11 auch in Europa geben wird.

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren