Honda Hawk 11

Mit klassischer Halbschale

Honda präsentiert die Hawk 11

Auf der Osaka Motorcycle Show hat Honda die Hawk 11 gezeigt. Der von der Szene heiß erwartete Retrosportler mit Africa-Twin-Motor dürfte allerdings zunächst nur in Japan erhältlich sein.

Zahlreiche Leaks und Gerüchte waren der Präsentation der Honda Hawk 11 vorausgegangen, die im Rahmen der Osaka Motorcycle Show nun offiziell präsentiert wurde. Die Hawk 11 ist die vierte Maschine, die auf den 1100er Parallel-Twin setzt, der in der Africa Twin sein Debut gab.

Honda Hawk 11
2 Bilder
Honda Hawk 11

 Die neue Honda Hawk 11

Nach dem Adventure Bike Africa Twin, dem Cruiser Rebel 1100 und dem Tourer NT1100 stattet Honda nun einen Sportler im Retro-Look mit dem bewährten Zweizylinder aus. Ob der Motor für den Einsatz in der Hawk 11 überarbeitet wurde, ist noch nicht bekannt.

Die Optik der Hawk 11 ist durch ihre Halbschalenverkleidung geprägt, die sich nach vorne stark verjüngt und von einem runden Hauptscheinwerfer abgeschlossen wird. An der Verkleidung sind auch die tief positionierten Rückspiegel montiert.

Das Fahrwerk der Hawk 11 entspricht mit USD-Gabel und über Hebel angelenktem Zentralfederbein dem Klassenstandard. Im Cockpit findet der Pilot ein im aktuellen Layout gehaltenes Digitalinstrument mit rundem Display sowie seitlichem Feld für die Kontrollleuchten vor.

Neben dem schwarzen Serienschalldämpfer zeigen einige Aufnahmen einen Endtopf von Moriwaki – ein Hinweis auf ein umfangreiches Angebot von Teilen im Rahmen des Individualisierungsprogramm Honda GO.

Wer jetzt schon Vorfreude auf einen frischen Retrosportler verspürt, dem sei zu Geduld geraten. Der Ort der Präsentation darf als deutliches Indiz darauf verstanden werden, dass die Honda Hawk 11 zumindest zunächst exklusiv in Japan erhältlich sein wird. Einen Vorgeschmack gibt eine virtuelle Präsentation auf der Website von Honda GO.

Weitere Informationen

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren