Triumph Bonneville-Modelle 2021

900er und 1200er Twins

Triumph überarbeitet Modern-Classic-Modelle

Im Rahmen der Euro-5-Anpassung hat Triumph den Klassikern der Bonneville-Reihe ein umfangreiches Upgrade verpasst. Neben allgemeinen Verbesserungen wie Gewichtsreduktion und optimiertem Ansprechverhalten des Motors wurden die einzelnen Modelle konzeptionell weiterentwickelt.

Bonneville T120 und T120 Black 

Der an die neue Abgasnorm Euro 5 angepasste 1200-Kubik-Twin verursacht nicht nur geringere Emissionen, auch die Fahrbarkeit soll sich durch ein angenehmeres Ansprechverhalten verbessert haben. Die beiden Fahrmodi »Street« und »Rain« wurden in ihrer Charakteristik überarbeitet, ein Tempomat ist jetzt serienmäßig.

Das Gesamtgewicht wurde um sieben Kilogramm gesenkt, wozu auch leichtere Alufelgen beitragen. Ebenso neu wie die Doppelscheiben-Bremsanlage von Brembo ist die Instrumentierung des Cockpits.

Triumph Bonneville T120
4 Bilder
Triumph Bonneville T120 Black
Triumph Bonneville Speedmaster
Triumph Bonneville Bobber

   Modern-Classic-Modelle von Triumph des Jahrgangs 2021

Bonneville Speedmaster

Die Motor-Updates werden bei der Speedmaster ergänzt durch eine neue 47er Gabel von Showa und einige Komfortdetails.

Bonneville Bobber 

Zum Euro-5-konformen Motor, dem Gabel- und Bremsen-Upgrade gesellen sich beim Bobber ein größerer, nun 12 Liter fassender Kraftstofftank, ein neues 16 Zoll messendes Vorderrad sowie schwarz pulverbeschichtete Motor-, Nockenwellen- und Ritzelabdeckungen und eine neue Instrumentierung.

Bonneville T100

Die Leistung des 900er Zweizylindermotors stieg um 10 auf nun 65 PS bei 7400 Umdrehungen, bereits bei 3750 U/min zerren die vollen 80 Newtonmeter an der Kette. Auch die T100 wurde etwas abgespeckt und wiegt jetzt vier Kilogramm weniger als das Vorgängermodell. Ein verbessertes Ansprechverhalten darf von der neuen Gabel erwartet werden, an der auch eine etwas stärkere Einscheibenbremse von Brembo verbaut wird.

Street Twin und Street Twin Gold Line Limited Edition

Neben den T100-Updates bietet die aktuelle Street Twin eine niedrigere Sitzbank, neue Gussräder mit gefrästen Details sowie ein neues Bodywork mit Elementen aus gebürstetem Aluminium.

Parallel wird es mit der »Gold Line Limited Edition« ein Sondermodell geben, dessen mattschwarze Lackierung durch handgezogene Pinstripes und handgemalten Gold-Details auffällt.

Preise und Verfügbarkeit

Bereits im März soll die Speedmaster zu einem Basispreis von 13.950 Euro zu haben sein. Ab April darf mit der Bonneville Bobber zu einem Preis von 15.900 Euro gerechnet werden. Bonneville T120 und T120 Black werden ab Mai zu Einstandspreisen von 12.550 Euro bei den Händlern stehen.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren