Sie sind hier:

Dakar-Route bekanntgegeben

Argentinien und Bolivien sind Gastgeber der 38. Rally Dakar. In zwei Wochen werden die Motorsportler rund 9000 Kilometer zurücklegen. Als fahrerische und navigatorische Höhepunkte sind eine Marathonetappe sowie eine »Super Speziale« geplant.

Mit ihrer 38. Austragung findet die Rally Dakar zum Jahresbeginn 2016 bereits zum achten Mal in Südamerika statt. Startpunkt wird wie in den vergangenen Jahren die argentinische Hauptstadt Buenos Aires sein. Durch das Flachland der Pampa geht es zunächst rasch westwärts, bevor sich der Kurs im östlichen Andenvorland nach Norden wendet. Mit einer Schleife nördlich um Uyuni, eine Kleinstadt am Ufer des gleichnamigen Salzsees, ist der nördlichste Punkt erreicht. In großer Höhe führt die Strecke nun über fünf Etappen durch die Anden nach Süden, bevor der Tross die letzten beiden Etappen von San Juan zum Ziel in Rosario in Angriff nimmt.

Route Dakar 2016

Von den insgesamt 9000 Kilometern soll rund die Hälfte auf Sonderprüfungen entfallen. Ein Härtetest für Fahrer und Material wird die Marathonetappe am siebten Januar im Bergland rund um die nordwestargentinische Stadt San Salvador de Jujuy sein. Die Piloten sind auf dieser Etappe auf sich allein gestellt und dürfen keinerlei Hilfe von außen annehmen. Die Belastung durch dünne Höhenluft bleibt den Fahrern während der Marathonetappe diesmal erspart. Im Gegensatz zum Vorjahr folgen die Streckenabschnitte durch die weit über 3500 Meter hoch gelegenen Wüstengebiete Südboliviens erst nach der Marathonetappe.

In der zweiten Hälfte des Rennens soll der Schwierigkeitsgrad deutlich anziehen. Eine neuartige Herausforderung soll die sogenannte »Super Speziale« werden. Basierend auf den Ergebnissen des Vortages werden je zehn Motorräder, Autos und Trucks ausgewählt, die gemeinsam als eine Art Vorhut in die Sonderprüfung gehen. Dabei sollen die Fahrer besonders schwierige Navigationsaufgaben meistern.

Als Sporting Director konnte der Veranstalter A.S.O. den fünfmaligen Dakar-Sieger Marc Coma gewinnen. Der Startschuss zur Dakar 2016 fällt am 3. Januar in Buenos Aires. Der Zieleinlauf soll am 16. Januar in Rosario stattfinden.

Zeitplan Dakar 2016

31.12 und 01/01. Abnahme
02.01. Prolog
03.01. Etappe 1, Buenos Aires – Villa Carlos Paz
04.01. Etappe 2, Villa Carlos Paz – Termas de Río Hondo
05.01. Etappe 3, Termas de Río Hondo – Jujuy
06.01. Etappe 4, Jujuy – Jujuy
07.01. Etappe 5, Jujuy – Uyuni
08.01. Etappe 6, Uyuni – Uyuni
09.01. Etappe 7, Uyuni – Salta
10.01. Ruhetag in Salta
11.01. Etappe 8, Salta – Belén
12.01. Etappe 9, Belén – Belén
13.01. Etappe 10, Belén – La Rioja
14.01. Etappe 11, La Rioja – San Juan
15.01. Etappe 12, San Juan – Villa Carlos Paz
16.01. Etappe 13, Villa Carlos Paz – Rosario

Opens external link in new window Weitere Informationen

Abb. © A.S.O.


Das könnte Sie auch interessieren…

EICMA:
Motorradneuheiten 2017

Nach der Intermot war die Eicma das zweite Messehighlight des Herbstes. Auch in Mailand präsentierten die Motorradhersteller zahlreiche Neuigkeiten.


INTERMOT:
Motorrad-Neuheiten 2017

Frisch von der Motorradmesse Intermot: Der TOURENFAHRER zeigt alle wichtigen Newcomer sowie überarbeitete Dauerbrenner für die Saison 2017.


Autohalterung für TomTom Rider 410

Der Navihersteller TomTom macht Motorradfahrern passend zur kalten Jahreszeit ein interessantes Angebot. Wer einen Rider 410 kauft, erhält ein Autohalterungsset gratis.


Ducati-Ausstellung im Audi-Museum

Vom 09.11.2016 bis 30.04.2017 beleuchtet eine Sonderausstellung im Audi-Museum Ingolstadt die Geschichte der italienischen Traditionsmarke.


Pfadfinder-Trophäe 2017

Seit 1965 jedes Jahr ausgetragen, ist die Pfadfindertrophäe eine einzigartige Möglichkeit für Motorradfahrer, spannenden neue Strecken auszukundschaften.


Aktuelle GPS-Touren der TF-Scouts

vom Allgäu in die Seealpen
Über den Splügenpass nach Davos ins Engadin. Dann nach Hause. –
vom Allgäu in die Seealpen
Der Splügenpass liegt auf einer Höhe von 2115 Metern und verbindet Splügen im...
vom Allgäu in die Seealpen
Die Assietta-Kammstraße ist wohl die beliebteste Höhenstraße in den Westalpen und...

Motorrad-Hotels und Pensionen

TOURENFAHRER Hotel Special 2016/17

Über 500 ausgesuchte Hotels und Gasthöfe in Deutschland und ganz Europa in denen Motorradfahrer nicht selten schon zur Stammkundschaft gehören. Alle Häuser wurden von unserer Redaktion geprüft, in der Auswahl finden sich Gastgeber aller Kategorien, von der preisgünstigen Pension bis zum Luxushotel. Detaillierte Straßenkarten erleichtern das Auffinden der Häuser.  mehr


 

Mein Tourenfahrer

Noch keine Logindaten? Zur RegistrierungZur Registrierung

Tour-Datenbank

GPS-Daten und Infos zu den TF-Reisereportagen [mehr]

Der Markt

Im TF und im MF erscheint monatlich einer der größten privaten Kleinanzeigen- märkte der Branche. Kostenfrei!

TF-Filme

Packende Reisefilme als DVD oder Video on Demand. [mehr]

Motorrad-Hotels

TF-Partnerhäuser

Über 500 motorradfreund­liche ­Hotels auf einen Blick.

Web-App

Hotelsuche unterwegs für Smartphone-Nutzer.

TF-Scouts

Das interaktive Tourenportal für Motorradfahrer. [mehr]

TF-Globus

Alle TOURENFAHRER-Inhalte auf einen Blick. [mehr]

TF-News-App

Aktuelle Motorrad-News direkt auf's Smartphone. [mehr]

TF-Archiv

Alle TOURENFAHRER-Artikel seit 1982 als PDF für kleines Geld.
Für Abonnenten gratis.  [mehr]

GPS-Daten

EasyRoutes GPS-Touren

Komplett ausgearbeitete GPS-Touren zum Nachfahren.

GPS-Abo-Touren

Nur für Abonnenten: GPS-­Daten zu den Reportagen im TF.

GPS-Downloads

GPS-Daten für die schönsten ­Motorrad-Ziele in Europa