Bip & Go Mauttransponder für Frankreich, Italien, Spanien und Portugal

Frankreich, Italien, Spanien und Portugal

Bip & Go Maut-Transponder

Mit dem Transponder von Bip & Go entfällt die lästige und manchmal lange Warterei an Mautstationen der Autobahnen in Frankreich, Italien, Spanien und Portugal.

Bip & Go bringt einen Mauttransponder für Frankreich, Spanien, Portugal und Italien. Man steuert an den Stationen einfach die Durchfahrten mit elektronischer Erfassung an (meist mit T, ViaT, Telepass oder ähnlich signalisiert), fährt langsam durch und weiter.

In Frankreich kann man zudem einige Brücken- und Tunnelpassagen begleichen, in Italien einige Fährverbindungen.

Den Transponder gibt es in zwei Preissystemen. Reist man unregelmäßig durch eines der vier Länder, bietet sich das Modell »gelegentliche Nutzung« an. Hier fällt die Monatsgebühr von 1,70 € für Frankreich oder 2,50 € für Spanien, Portugal und Italien nur in den Monaten an, in denen die Plakette im jeweiligen Mautsystem genutzt wird. Maut- und Fährgebühren kommen zum Abopreis hinzu und werden automatisch vom Konto abgebucht.

Wer mindestens einmal im Monat mautpflichtige Autobahnen benutzt, fährt am besten mit einem Jahresabo für 16 € in Frankreich und je 10 € im Jahr für Spanien, Portugal und Italien. Die Abrechnung erfolgt über Bankeinzug.

Das Gerät ist klein genug, um auf dem Motorrad mitgenommen zu werden. Man kann es in den Tankrucksack oder in die Jackentasche stecken, ganz komfortabel ist die Unterbringung in Lenkertasche, wie siw beispielsweise von Givi oder SW-Motech angeboten werden. Außerdem gibt es Armbänder, mit denen der Transponder am Oberarm getragen werden kann. Diese sind allerdings nur bei den »Bip & Go«-Agenturen in Frankreich erhältlich.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren