Sondermodell zum 25. Jubiläum

Ducati »25° Anniversario 916«

Mit dem Sondermodell »25° Anniversario 916«, basierend auf der Panigale V4 S, feiert Ducati den 25. Geburtstag der legendären 916. Ihre Präsentation erfolgte am Rande des Superbike-WM-Laufs in Laguna Seca.

1994 war die Geburtsstunde eines der bekanntesten und wahrscheinlich auch schönsten Motorräder des vergangenen Jahrhunderts: die Ducati 916 kam auf den Markt. Der geniale Designer Massimo Tamburini hatte ein wahres Meisterstück geliefert, dessen Innovationen, Stil, Eleganz und Kompaktheit seinesgleichen suchte. Ein Meilenstein in der Motorradgeschichte, der in keiner Zweiradhitparade fehlen darf.

Den Geburtstag nahm Ducati zum Anlass, das Sondermodell »25° Anniversario 916« aufzulegen und in Anwesenheit von Ex-SBK-Weltmeister Carl Fogarty der Öffentlichkeit vorzustellen. Das Motorrad holte 120 Rennsiege, acht Konstrukteurs- und sechs Fahrertitel, vier davon schaffte der Brite.

Die technische Basis für das auf 500 Exemplare limitierte Sondermodell bildet die Panigale V4 S, dem die Bologneser einige Nettigkeiten einpflanzten. Dazu zählen eine Trockenkupplung, der Quickshifter Evo 2, die Traktionskontrolle Evo 2, Magnesium-Felgen von Marchesini, eine Titanauspuffanlage von Akrapovic sowie viele Carbon- und Aluteile.

Die Maschine ist ab Oktober für rund 42.000 Euro erhältlich. Ein Exemplar wird übrigens versteigert, der Erlös geht an die Familie von Carlin Dunne. Der amerikanische Rennfahrer war Anfang Juli beim Pikes-Peak-Rennen mit einer Ducati tödlich verunglückt.

Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren