Ducati Multistrada 1260 Grand Tour

Umfangreiche Ausstattung

Ducati Multistrada 1260 Grand Tour

Ducati stellt der Multistrada 1260 neben der bekannten S-Version jetzt auch die »Grand Tour« zur Seite. Neben einer neuen Lackierung gehört Touring-Equipment zur Sonderausstattung.

Ducati wertet die Multistrada 1260 in der neuen Version »Grand Tour« auf. Neben der Standard, der »S«, der »SIDAir« und der »Pikes Peak« stellen die Italiener so die fünfte Variante des Multitools vor. Zu den Ausstattungsfeatures der GT zählen die neue Lackierung in Anthrazit mit roten Akzenten, serienmäßige Kunststoffkoffer mit Blenden in Fahrzeugfarbe, einem Hauptständer sowie Heizgriffe, Zusatz-LED-Scheinwerfer, ein schlüsselloser Tankstutzen, der über die Zentralverriegelung bedient wird sowie ein Reifendruckkontrollsystem. Als Basis der GT dient die S-Variante der Multistrada 1260.

Ducati Multistrada 1260 Grand Tour
12 Bilder
Ducati Multistrada 1260 Grand Tour

  Die neue Ducati Multistrada 1260 Grand Tour im Detail

Somit stehen dem Fahrer neben vier Fahrmodi auch das elektronische Skyhook-Fahrwerk, ein Quickshifter mit Blipper, das Ducati Multimedia System, ein TFT-Farbdisplay, die Full-LED-Scheinwerfer mit Kurvenlicht sowie eine automatische Blinkerrückstellung zur Verfügung.

Ein Preis ist noch nicht bekannt, er wird aber sehr wahrscheinlich über 20.000 Euro liegen.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren