Horex VR6 Silver Edition

Horex gibt Gas

Horex ist zurück. Wieder mal. Nach der Übernahme durch die 3C-Carbon Group wird es zunächst ein limitiertes Sondermodell der VR6 geben, 2016 geht dann eine komplett überarbeitete Maschine an den Start.

Zunächst galt es, jede Menge Organisatorisches zu regeln: Die Händler mussten nach der Insolvenz bei der Stange gehalten werden, die Ersatzteilversorgung sichergestellt werden, und es gab auch jede Menge rechtliche Fragen zu klären. Ganz offenbar haben die Manager der neuen Eigentümerin der Traditionsmarke Horex, es handelt sich um die in Landsberg am Lech ansässige 3C-Carbon Group, diese ebenso undankbaren wie wichtigen Aufgaben gut bewältigt. Denn nun startet die alte, neue Marke wieder durch.

Zunächst wird ein streng auf 33 Einheiten limitiertes Sondermodell, die »Silver Edition« erhältlich sein. Die Maschine ist mit feinen Zutaten, darunter auch jede Menge Carbon (!), veredelt. Doch nicht nur am Äußeren haben die auch im Rennsport stark engagierten C3-Jungs (mit ihrem Ducati-Team und Xavi Forés fahren sie in der Superbike IDM ganz vorne mit) gearbeitet.

  Horex VR6 Silver EditionDer VR6-Motor erhielt ein gründliches Update. Die Spitzenleistung des 1,2 Liter großen Sechszylinders stieg um neun PS auf 125 kW / 170 PS. Wichtiger war den Ingenieuren jedoch eine Verbesserung der Laufkultur und eine angenehmere Fahrbarkeit. Auch an der Ergonomie des Fahrzeugs wurde gefeilt. Zu welchem Preis die Horex VR6 Silver Edition zu haben sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt.Im Laufe des Jahres 2016 soll dann ein komplett überarbeitetes Nachfolgemodell der Basis-VR6 vorgestellt werden. Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren