Motorradcomputer Sigma MC 1812 Moto

Sigma MC 1812 Moto

Kompakter Motorradcomputer

Mit dem MC 1812 Moto stellt Sigma einen Motorradcomputer mit großem Funktionsumfang vor. Exakte Dokumentationen der eigenen Fahraktivitäten sollen mit dem kleinen Gerät einfach möglich sein.

Motorradfahrer sind Technik- und Datenfans. Die meisten zumindest. Wer beim Biken nicht nur die frische Luft um die Nase schätzt, sondern seine Touren auch gerne in Zahlen nachvollzieht, für den könnte der Motorradcomputer MC 1812 Moto von Sigma ein interessanter Begleiter sein.

Neben Standardfunktionen wie der Anzeige von Geschwindigkeit, Fahrstrecke und Uhrzeit können mit dem MC 1812 Moto Beschleunigungs- Verzögerungs- und Durchzugswerte ermittelt werden. Weniger zum Gebrauch im Straßenverkehr ist die Funktion »Drag Racing« gedacht. In diesem Modus wird die Fahrzeit aus dem Stand gemessen und bei Erreichen der Viertelmeilendistanz gestoppt.

Das Gerät verfügt über ein wasserdichtes Gehäuse. Sigma verspricht, dass sich das Display auch bei schwierigen Lichtverhältnissen gut ablesen lässt. Die Daten werden von einem Radsensor erfasst und per Kabel ins Cockpit übermittelt, wo der MC 1812 Moto mit einem Adapter befestigt werden kann.

Erhältlich im Fachhandel für 59,95 Euro.

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren