Manipulierte Abgaswerte bei Harley

Manipulierte Abgaswerte bei Harley

Jetzt also auch die Motorradbranche – Harley-Davidson muss in den Vereinigten Staaten eine Millionenstrafe wegen manipulierter Abgaswerte bezahlen. Ähnlich wie bei VW soll eine illegale Software eingesetzt worden sein.

Nach einem Bericht der Opens external link in new window Tagesschau soll Harley-Davidson einer Strafzahlung von zwölf Millionen Dollar sowie einem Beitrag von drei Millionen Dollar für Projekte zur Luftreinhaltung zugestimmt haben. Das Unternehmen aus Milwaukee betont jedoch, dass die Zahlung keinem Schuldeingeständnis gleichkomme, sondern dass es sich um einen Vergleich mit der US-Umweltbehörde EPA handle.

Fällig wurde die Strafzahlung wegen des Vorwurfs, seit dem Jahr 2008 in den USA eine Software verkauft zu haben, die das Abgasverhalten der Harley-Motoren manipuliert.

Anders als bei der von VW in der Steuerung der Dieselmotoren verwendeten Schummelsoftware handele es sich laut Tagesschau jedoch nicht um ein serienmäßig eingesetztes Programm, sondern um eine Tuningsoftware für den Aftermarket. Nichtsdestotrotz stufte die Behörde den Code als »Defeat Devices« (Abschalteinrichtungen) ein – die gleiche Bezeichnung also wie bei den VW-Manipulationen.

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren