Neue Peugeot-Roller

Peugeot reanimiert den Zweitakter

Eigentlich hat für Zweitaktmotoren schon längst das Totenglöcklein geschlagen. Der französische Zweiradhersteller Peugeot versucht sich an einer Wiederbelebung zumindest bei den Fuffzigern.

Fast alle Roller der 50-Kubik-Klasse von Peugeot sind ab sofort mit einem neuen Zweitaktmotor erhältlich. Das Triebwerk arbeitet mit Aluzylinder mit nikasilbeschichteter Laufbahn und graphitbeschichteten Leichtlaufkolben von Mahle. Dazu gesellt sich ein Einspritzsystem von Continental, alles zusammen soll den Durchschnittsverbrauch unter drei Liter drücken. Der Ölverbrauch soll gar um die Hälfte niedriger liegen als bei den früheren Zweitaktern. Der neue Motor leistet 4,6 PS und erfüllt die Euro 4. Er kommt in den Modellen Speedfight, Kisbee, Streetzone, Citystar und Django zum Einsatz.

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren