Superbike- und Cross-WM

Sport vom Wochenende 1. März

In Australien hat die Superbike-WM begonnen und in im südenglischen Matterly Basin fand der erste Lauf zur diesjährigen Moto-Cross-WM statt.

Die Superbike-WM in Australien beendete die schreckliche Zeit ohne Motorrad-WM. Das erste Rennen sah Toprak Razgatlioglu auf seiner Yamaha R1 vorn vor Alex Lowes auf Kawasaki ZX-10 R. Das Sprintrennen gewann Titelverteidiger Jonathan Rea (Kawasaki) vor Razgatlioglu. Rennen Zwei entschied Lowes vor Rea für sich. Ducati-Pilot Scott Redding belegte in allen drei Läufen den dritten Rang. Sandro Cortese auf Kawasaki wurde 13., 11. und 9. In der WM-Wertung führt Lowes mit 51 Zählern vor Redding (39) und Razgatlioglu (34).

Den ersten Sieg zur Supersport-WM sicherte sich der Italiener Andrea Locatelli (Foto) auf Yamaha R6 vor seinem Landsmann Raffaele De Rosa auf MV Augusta 675 und dem Franzosen Jules Cluzel, ebenfalls Yamaha R6.

Die Moto-Cross-WM hat ihre 2020er-Saison im englischen Matterly Basin gestartet. Im ersten Rennen der Klasse MXGP siegte Jeffrey Herlings (NL/ KTM), Zweiter wurde jeremy Seewer (CH/Yamaha), Dritter Mitch Evans (AUS/Honda). Den Sieg im zweiten Durchgang holte sich Titelverteidiger Tim Gajser (SLO/Honda) vor Herlings und dessen Teamkollegen, dem Italiener Antonio Cairoli. Die Fahrerwertung führt Herling vor Gajser und Cairoli an.

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren