Superbike IDM | Lauf 6 Schleiz

Schon seit 1923 werden Motorradrennen auf der Naturrennstrecke in Schleiz gefahren. Dieser Jahr sahen fast 35.000 Zuschauer der Superbike IDM zu.

Dass auf der ältesten Naturrennstrecke Deutschlands am Schleizer Dreieck dieses Jahr Rennen ausgefahren werden würden, war lange Zeit nicht gewiss. Doch letztendlich kam für den Ausrichter AMC das OK und die Tradition kann weitergehen. Zwölf Läufe in 10 Klassen wurden am letzten Wochenende auf dem 3.805 Meter langen Kurs mit den 14 Kurven gefahren. Ungewöhnlich dabei, dass gegen dem Uhrzeigersinn, also linksrum, gefahren wird. An den drei Tagen werden insgesamt 30 Stunden Motorrad-Rennsport in den Klassen Klassen Superbike, Superstock 1000, Supersport 600, SuperNaked, Moto3 und Sidecar geboten. In den Supportklassen der Yamaha R6-Dunlop-Cup, Suzuki GSX-R 750 Challenge und Suzuki Gladius Trophy.

Tragischer Unfall am Trainingsfreitag
Die schlechte Nachricht zuerst: am Freitag beim letzten freien Training stürzte ein Fahrer der Klasse Suzuki Gladius Trophy beim Herausbeschleunigen aus einer Schikane. Im Kreiskrankenhaus Schleiz erlag der Fahrer trotz intensivmedizinischer Behandlung seinen Verletzungen.

Superbike
Auf seiner Lieblingsstrecke musste sich Markus Reitberger im ersten Lauf noch dem Spanier Forès geschlagen geben und kam als zweiter ins Ziel. Schon in der ersten Runde wäre er durch einen Highsider fast vom Motorrad gehoben worden, konnte sich aber am Motorrad halten. Im zweiten Rennlauf ging die Taktik „Angriff + Vollgas“ für Reitberger auf. Er gewann mit sieben Sekunden Vorsprung vor Forés und Lanzi.

Superstock 1000
Auch mit dem Doppelsieg für den Tschechen Ondrej Jezek blieben beide Läufe der Superstock 1000 spannend. Im ersten der beiden Läufen kam es zu einem spannenden Duell zwischen den Fahrern aus Superbike- und Superstockklasse. Der Tscheche Jezek, von der dritten Position aus gestartet, konnte das Tempo der beiden Superbikepiloten zwar nicht mithalten, lieferte sich aber packede Zweikämpfe mit dem dritten der Superbikepiloten, Lanzi. Der zweite Lauf begann und endete ähnlich, Jezek übernahm die Führung, Trautmann an Position zwei und Stamm an dritter Stelle.

Supersport 600
Im ersten Lauf der Supersport 600 gelang Jan Bühn ein souveräner Start-Ziel-Sieg. Er konnte seine Kollegen Nekvasil und Lauslehto deutlich auf die Plätze verweisen. Im zweiten Lauf legte Nekvasil nach und konnte in der letzten Runde Bühn überholen. Den Kampf um Platz drei gewann Puffe vor Stange.

SuperNaked
Ein Comeback der besonderen Art gab es in der SuperNacked-Klasse. 20-fachen Grand Prix-Sieger und zweifachen Vizeweltmeister Ralf Waldmann startete auf Ducati. Wenig Respekt zeigt hingegen Udo Reichmann, der nicht nur den Champ sondern auch den Spitzenreiter Kiel Karthin im ersten Lauf hinter sich ließ. Im zweiten Lauf hatte Karthin seine Behinderung durch die verletzte Hand besser im Griff und siegte knapp vor Reichmann. Waldmann kämpfte nach dem dritten Platz in Heat one mit technischen Problemen im zweiten Lauf.

Moto3
In dem kleinen Feld der Moto3-Klasse wollte es Matthias Meggle endlich wissen und holte sich nach hartem Kampf den Sieg vor Philipp Freitag und Tim Georgi. Ein schönes Geschenk zum 15. Geburtstag.

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr