Touratech Motorschutz Rallye für Yamaha Ténéré 700

Vier Millimeter starkes Aluminium

Touratech Motorschutz für Yamaha Ténéré

Für den Einsatz auf Pisten sowie im Gelände hat Touratech einen Motorschutz für die Yamaha Ténéré 700 entwickelt, der durch Formgebung und Materialstärke eine bessere Protektion als das Produkt aus dem Originalzubehörprogramm bieten soll.

»Rallye« nennt sich der Motorschutz, den Touratech für die Yamaha Ténéré 700 entwickelt hat. Der Name soll nicht nur Robustheit und Sportlichkeit signalisieren, er steht dem in Niedereschach beheimateten Zubehörhersteller auch für die Protektorenlinie aus hydrogeformtem Aluminium.

Das Hydroforming, ein Umformverfahren unter hohem Wasserdruck in einem einteiligen Werkzeug, erlaubt eine sehr individuelle und komplexe Formgebung. Diese Vorteile haben die Touratech-Entwickler genutzt, um dem Motorschutz für die Ténéré 700 eine möglichst fahrzeugnahe Linienführung zu geben. So sollen Einschränkungen bei der Bodenfreiheit vermieden werden. Auch eine uneingeschränkte Bedienbarkeit von Fußbrems- und Schalthebel wird versprochen.

Um eine möglichst hohe Schutzwirkung zu erzielen, verfügt das vier Millimeter starke Aluminiumüber über zusätzliche Sicken, die die Steifigkeit erhöhen.

Der Motorschutz Rallye kann mit dem Touratech-Motorsturzbügel kombiniert werden. Auch die Verwendung zusammen mit dem Original-Schutzbügel von Yamaha ist möglich.

Erhältlich ist der Protektor mit unbehandelter Aluoberfläche oder schwarz eloxiert. Beide Varianten kosten jeweils 191,46 Euro.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren