Krachwarnung in der Eifel

Im Nationalpark Eifel versucht man, zu lauten Motorrädern mit einem Lärmanzeiger Herr zu werden. Je nach Lärmemission zeigt ein Display am Straßenrand »Leiser« oder »Danke«.

Zu laute Motorräder sind eine Belastung für Mensch und Natur. Die Verwaltung des Nationalparks Eifel geht jetzt einen neuen Weg zur Lärmvermeidung. An der Landesstraße 15, der Kermeter-Hochstraße, steht seit dem Frühjahr ein Lärmanzeiger. Das gibt vorbeifahrenden Motorradfahrern eine unmittelbare Rückmeldung, ob sie zu laut unterwegs sind. Überschreitet ein heranfahrendes Zweirad einen definierten Schwellenwert, blinkt auf dem Display in roter Schrift der Hinweis »Leiser« auf – wer ordnungsgemäß unterwegs ist, kann sich über ein grün blinkendes »Danke« freuen. Die Eifelgemeinde Simmerath hatte bereits vor einem Jahr einen solchen Lärmanzeiger im Ortsteil Einruhr errichtet. Erfahrungen von diesem und weiteren Standorten in Süddeutschland deuten darauf hin, dass die Lärmemissionen dadurch sinken.

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren