Honda X-ADV, Modell 2021

Neuer Rahmen, neues Design

Modellpflege Honda X-ADV

Im Zuge der Euro-5-Anpassung der NC-Mittelklasseplattform hat Honda auch den Crossover-Roller X-ADV mit einigen Updates versehen.

Zwei Motorräder und zwei Großroller basieren derzeit auf Hondas Mittelklassepattform »NC«. Der 750er Reihen-Twin sorgt mit seinen stark nach vorne geneigten Zylindern für einen niedrigen Schwerpunkt und erlaubt gleichzeitig den Durchstieg bei den Scooter-Modellen.

Den vom Grundaufbau her bereits zur Saison 2012 eingeführten Zweizylinder galt es, für das Modelljahr 2021 auf den Stand der Abgasnorm Euro 5 zu trimmen. Mit einigen Eingriffen ins Motormanagement erweiterte Honda das Drehzahlband um 600 Touren nach oben. Für den Twin sprang dabei ein kleines Leistungs-Plus von vier Pferdestärken heraus, er leistet nun 59 PS bei 6750 U/min, das maximale Drehmoment von 69 Newtonmetern liegt bei 4750 Umdrehungen an.

Honda X-ADV, Modell 2021
8 Bilder
Honda X-ADV, Modell 2021

  Honda X-ADV, Modelljahr 2021

Durch die Umstellung auf Throttle By Wire (TBW) verfügt der Honda X-ADV nun über die vier Standard-Fahrmodi Rain, Standard, Gravel und Sport sowie einen individuell konfigurierbaren Modus. Die Traktionskontrolle lässt sich in drei Stufen einstellen.

Komplett neu konstruiert und leichter ist der Rahmen. Beim X-ADV bleibt unterm Strich jedoch nur eine Gewichtsersparnis von einem Kilogramm übrig.

Optisch kommt der X-ADV durch die neue gestaltete Verkleidung etwas aggressiver rüber, die Front ist geprägt vom Doppel-LED-Scheinwerfer, der nun auch ein Tagfahrlicht im Look der Africa Twin besitzt.

Umgestaltet präsentiert sich auch der Sitz, der eine bessere Bodenerreichbarkeit bieten soll. Das vergrößerte Staufach wuchs um einen Liter und hat Platz für einen Integralhelm. Eine USB-C-Ladebuchse im Innenraum ist nun serienmäßig.

Wie das Schwestermodell NC750 X hat auch der jüngste X-ADV ein Fünf-Zoll-TFT-Display. Über das Smartphone Voice Control System ist die Integration Bluetooth-fähiger Smartphones gewährleistet.

Die hinteren Blinker des X-ADV haben eine Notstoppsignal-Funktion (ESS). Bei einer Negativbeschleunigung von 6,0 m/s2 und einer Mindestgeschwindigkeit von 53 km/h mit gleichzeitig betätigter Bremse blinken die Warnblinker, um andere Verkehrsteilnehmer vor einem abrupten Stopp zu warnen.

Wann das 2021er Modell des Honda X-ADV bei den Händlern stehen wird, ist noch nicht bekannt. Erhältlich sein wird der Crossover-Scooter in den Farben Rot (neu) sowie in Schwaz, Silber und Grau.

Weitere Informationen

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren