Pure & Crafted Festival 2017 Preview

Preview Pure & Crafted Festival

Zum dritten Mal in Berlin, diesmal aber an neuer Location geht am 26. und 27. August das Pure & Crafted Festival über die Bühne. Das Event verbindet angesagte Musik mit Motorrad-Lifestyle und New Heritage.

Berlin ist reich an Örtlichkeiten mit morbidem urbanem Charme: Ehemalige Bahnhöfe, Einrichtungen der früheren Besatzungsmächte oder aufgelassene Industrieanlagen – so wie das Alte Kraftwerk Rummelsburg. Die noch fast im Originalzustand befindliche Anlage von 1906 liegt direkt an der Spree und wird am 26. und 27. August die Kulisse für die dritte Auflage des Pure & Crafted Festivals bilden.

Mit einer einmaligen Mischung aus hochkarätiger aktueller Musik, Motorrad-Technik und –Lebensstil sowie einer kräftigen Prise Retro – Neudeutsch auch New Heritage genannt – hat das Festival seit seiner ersten Austragung im Jahr 2015 eine fulminante Erfolgsgeschichte hingelegt.

  Impressionen vom Pure & Crafted Festival 2016.
Heuer legen die Veranstalter nochmals nach und präsentieren ein besonders hochwertiges musikalisches Programm. Headliner ist die US-Band Interpol mit einer seltenen Deutschlandshow. Songwriter Will Toledo alias Car Seat Headrest ist ebenso mit von der Partie wie Razz, Kytes, Pictures und Gurr. Musikalische Unterstützung kommt von Giant Rooks, Abay, The Dead Lovers und The Rob Ryan Roadshow. Gleichberechtigt neben der Musik steht beim Pure & Crafted Festival das Rahmenprogramm, das die vielfältigen Facetten des aktuellen Biker-Lifestyles abzudecken versucht. So kann in der Wheels Area die Kunst am Bike bei handverlesenen Werkstätten open-air bestaunt werden. Nicht fehlen darf das Motodrom; gleich vier BMW R 25/0 werden simultan in der »Wall of Death« unterwegs sein.Am Stand vom BMW Werk Berlin geht es filigran zu: Hier kann man seine Maschine von Hand linieren lassen. Der BMW Motorrad Truck bietet an, die aktuellen Modelle direkt vor Ort zu testen oder mit der »Eye-Ride« Brille eine virtuelle Probefahrt zu unternehmen. Während im Freien geschraubt wird, lädt der General Store im architektonisch beeindruckenden Maschinenhaus bei New Heritage Musik zum Shoppen von Lederwaren, Textilien und allerlei Accessoires ein.Für das leibliche Wohl sorgt ein breit gefächertes Street-Food Angebot.Und auch die kleinsten Gäste erwartet ein vielseitiges Programm nur für Kinder. Kinder bis einschließlich 13 Jahren haben freien Eintritt. Wer älter ist, zahlt für ein Festivalticket 24 Euro, ein Tagestickets für Samstag kostet 19 Euro, das für Sonntag 5 Euro. Weitere Informationen

Anzeige
Anzeige

Suche im News-Archiv

TF-Sonderhefte

Motorrad-Paradies Alpen
10 Traumstrecken, die schönsten Pässe, Touringtipps für Motorradfahrer.  Mehr


50 Jahre Kawasaki
Rückblick auf 50 Jahre Kawasaki in Deutschland: Meilensteine, Motorräder, Menschen. Mehr


Motorrad-Gebrauchtkauf
Ratgeber mit 36 Bikes in ausführlichen Portraits sowie Tipps zu Technik und Recht. Mehr


Honda Spezial
Aktuelle Modelle, Technik, Historie, Sport – alles rund um die faszinierende Motorradmarke. Mehr


Motorrad-Paradies Frankreich
Die schönsten Reiserouten in Frankreich. Dazu Tipps für unterwegs und Sprachführer. Mehr


Motorradmenschen
33 faszinierende Menschen, für die ein Leben ohne Motorrad undenkbar wäre, im Portrait. Mehr

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren