Zero Motorcycles will »Coil Drive«-Technologie von Exro nutzen

Unterschiedliche Drehmomentprofile

Zero will »Coil Drive«-Technologie nutzen

Zero Motorcycles und Exro Technologies haben ihre Kooperation bei der Weiterentwicklung elektrischer Antriebsstränge für Motorräder bekanntgegeben. Zero will die »Coil Drive«-Technologie des kanadischen Unternehmens für eine wirkungsgradoptimierte Steuerung des Elektromotors nutzen.

Exro Technologies Inc. aus dem kanadischen Vancouver ist ein Spezialist für Leistungselektronik. Mit Coil Drive hat das Unternehmen eine Motorsteuerungstechnologie entwickelt, die zwei separate Drehmomentprofile innerhalb eines Elektromotors ermöglicht. Während das eine Profil für Fahrsituationen mit geringem Drehmomentbedarf optimiert ist, ist das zweite für maximalen Leistungsabruf ausgelegt.

Die Technologie sorgt für eine Optimierung des Wirkungsgrads in der jeweiligen Betriebsart, was insgesamt zu einer Verringerung des Energieverbrauchs führen soll. Ein Regler wählt automatisch und nahtlos die geeignete Konfiguration in Echtzeit aus, so dass je nach aktuellem Drehmomentbedarf ein möglichst hoher Wirkungsgrad erzielt wird. Vereinfacht gesagt, wird bei niedrigem Drehmomentbedarf ein kleinerer Motor mit entsprechend geringerer Leistungsaufnahme simuliert.

Testweise soll die Coil-Drive-Technologie nun in den Antriebsstrang eines mit dem Zero ZF75-10-Motor ausgestattetes Motorrad integriert werden

Weitere Informationen

Bild: Screenshot von Exro-Website

Suche im News-Archiv

News-Archiv

TOURENFAHRER-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im TOURENFAHRER-Newsletter.

Jetzt registrieren